home

For R>EAL

......................................................

Das Jahr 2000 wurde in der Euregio auf Initiative des damaligen Direktors des Ludwig Forums für Internationale Kunst in Aachen, Wolfgang Becker, mit einem gemeinsamen Ausstellungsprojekt der Museen von Aachen, Heerlen, Lüttich und Maastricht gefeiert. Übergreifendes Thema war die Kunst von nicht-europäischen KünstlerInnen in Europa und Amerika. Neben die Leitung des Ausstellungsbüros in Aachen wurde Marjorie Jongbloed als Kuratorin für eine Ausstellung mit Arbeiten von KünstlerInnen, die in Afrika geboren waren und nach Europa und Amerika ausgewandert waren, beauftragt. „For R>EAL: Die Konstruktion von Wirklichkeit und Identität in der Arbeit von Künstlern aus Afrika in Europa“ wurde im Maastrichter Bonnefantenmuseum gezeigt. 

 

On the initiative of the former Director of the Ludwig Forum in Aachen, Wolfgang Becker, the year 2000 was celebrated in the Euregio with a collaboration between the museums of Aachen, Heerlen, Liége and Maastricht. The overall theme was the art of non-European artists in Europe and the United States. Apart from the organisation of the exhibition office in Aachen, Marjorie Jongbloed was assigned as curator of a show with artists from Africa that had immigrated to Europe and the United States. “For R>EAL: The Construction of Reality and Identity in the Work of Artists from Africa” was held in the Bonnefantenmuseum in Maastricht.

 


Teilnehmende KünstlerInnen / Participating artists: Fernando Alvim, Ghada Amer, Andries Botha, Mary Evans, Meschac Gaba, Kendell Geers, Everlyn Nicodemus, Olu Oguibe, Yinka Shonibare, Bartélémy Toguo, Ina van Zijl.


© 2023  M. Jongbloed

Datenschutz
Impressum